Ausverkauft

Traditionelle tibetische Mala aus Yak-Knochen

    Die Perlen dieser traditionell tibetischen Mala sind verziert mit kleinen Elementen aus Koralle, Türkis und Kupfer. 

    Büffeln wird in den Regionen des Himalayas großer Respekt gezollt. Wenn ein Tier erlegt wird, dann  wird es vollständig verwertet. Aus den Knochen werden Schmuckstücke sowie spirituelle  Gebetsketten angefertigt.  

    Die Mala aus Yak-Knochen wird von Kunsthandwerkern in Tibet und Nepal hergestellt, die sämtliche Materialien in sorgfältiger Handarbeit verarbeiten und daraus hochwertige Einzelstücke  erschaffen. Wir handeln das Kunsthandwerk zu fairen Preisen. 

    Eigenschaften und Bedeutung: Yak-Knochen mit Koralle, Türkis und Kupfer 

    Die Perlen werden einzeln geschnitzt, geschliffen und verziert. Jede Perle weißt ihre individuellen  kleinen Macken auf, die uns daran erinnern, Verschiedenheit zu akzeptieren und anzuerkennen.  Außerdem repräsentieren Yak-Knochen den ewigen Kreislauf von Tod und Wiedergeburt. Nichts ist  ewig, alles ist endlich. Anhaftung birgt Leid, Akzeptanz macht frei. 

    Koralle steht für das Feuer des Erdinneren und Türkis gilt als der Stein des Himmels. Kupfer symbolisiert Kraft, Mut und Selbstbewusstsein und  öffnet die Augen für die Schönheit des Lebens. 

    Diese traditionell tibetische Gebetskette ist mehr als nur ein Schmuckstück. Sie ruft dir tagtäglich ins  Bewusstsein, dich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren und Vergänglichkeit zu akzeptieren. 

    Wirkung: 

    • Schutz 
    • Akzeptanz 
    • Kraft