Der Bergkristall – seine einzigartige Wirkung und Bedeutung

Klarheit, Ordnung, Gleichgewicht – der makellose Bergkristall ist ein sogenannter Master Healer, ein Stein der Macht. Denn er ist mit seiner außergewöhnlichen Bedeutung und Wirkung einer der wichtigsten und mächtigsten Edelsteine, die es gibt. Er wirkt harmonisierend, gleicht Energien aus und ist nicht zuletzt bekannt aus spirituellen und schamanischen Ritualen, in denen er schwarze Magie vertreibt. 

Ursprung, Name und Vorkommen des Bergkristalls

Wenn sich fremdstofffreies Siliciumdioxid abkühlt und kristallisiert, bildet sich der wunderschöne, klare oder trübe Quarz, der heute den Namen Bergkristall trägt. Dieser Name geht bis zur Antike zurück, wo die Menschen in ihm versteinertes Eis vermuteten – krystallos ist das griechische Wort für Eis. 

Heutzutage findet man den außergewöhnlichen Stein auf der ganzen Welt, wobei sein Hauptvorkommen in Brasilien, Arkansas/USA und Mexiko liegt. Doch seit Jahrtausenden ist der erdende Bergkristall mit seinen vielfältigen Wirkungen in Gebrauch. Sämtliche antike Kulturen, wie zum Beispiel die Ägypter, Römer, Maya oder Kelten nutzten den besonderen Heilstein, um Fieber zu senken, Übelkeit und Durchfall zu lindern oder um dunkle Energien zu vertreiben. Letzteres wurde schließlich in magischen Hexenritualen genutzt. Bis heute noch bestehen die bekannten Kugeln von Hellseher*innen aus Bergkristall, da der einzigartige, transparente Quarz mehr Klarheit verspricht.

Aufbau und Form des Bergkristalls

Kein Bergkristall gleicht dem anderen: Manche Kristalle sind trüb, andere rein und klar; einige sind geschliffen, weitere wiederum ungeschliffen. Auch Form und Aufbau können stark variieren. Üblicherweise findet man den Edelstein in äußerer Form als Gruppe verschiedener Kristallstäbe vor, die dann an eine Ansammlung weiß schimmernder Stalagmiten einer Grotte erinnern. Aber auch einzelne Kristallstäbe in hexagonaler Form oder Prismen sind typische Strukturen des Bergkristalls, die sich hervorragend für Mediationen oder Schmuck eignen. 

In jedem Fall entspricht die Kristallstruktur aber einer eleganten Helixspirale, die mit bloßem Auge aber kaum erkennbar ist. Man unterscheidet zwischen einer linksdrehenden, rechtdrehenden oder neutralen Schraubung, die sich innerhalb des Steins nach oben schlängelt. Je nach Drehrichtung geht man von unterschiedlichen Energieflüssen beziehungsweise -richtungen aus, wodurch eine Kategorisierung in linksdrehende Yin- und rechtsdrehende Yang-Steine entsteht. 

Wirkung und Bedeutung des Bergkristalls als Heilstein

Der Bergkristall birgt zahlreiche heilende Wirkungen und wunderbar erlösende Eigenschaften, die ihn deshalb so besonders und einzigartig machen. Er bringt Klarheit, Ordnung und Vitalität; er ebnet den Weg zu einem höheren Bewusstsein, erhöht die Selbstwahrnehmung und lindert seelisches Leiden, das durch eigene, innere Zwänge entstanden ist. Der edle Kristall steht aber ebenfalls für Offenheit und eine verbesserte Wahrnehmung gegenüber anderer Menschen und bringt somit die Innen- und Außenwelt zusammen.

Der Bergkristall als Speichermedium für Informationen

Dass der wunderbare Edelstein sowohl die Innen- als auch die Außenwelt anspricht, ist kein Zufall. Denn tatsächlich fungiert der Bergkristall als Vermittler, als Medium: Er kann Informationen abspeichern, transportieren und übermitteln. Er besitzt die Fähigkeit, die innere Wahrheit zu stärken und die Einflüsse von außen zeitgleich zu schwächen, ohne diese vollständig auszublenden. Vielmehr werden äußere, ungewollte Eindrücke dem Träger bewusst übermittelt. Dieser kann sich daraufhin ebenso bewusst abgrenzen und die eigenen, intuitiven Wünschen besser wahrnehmen. 

Wichtig: Da der Bergkristall Informationen abspeichert, sollte er nur von einer einzigen Person angefasst werden, damit sich die Informationen nicht übertragen oder vermischen! Außerdem empfiehlt es sich, jeweils nur einen Stein pro Wirkung zu nutzen. 

Wichtigste Eigenschaft: der Ausgleich von Energien

Neben all der wunderbaren, heilsamen Wirkungen des transparenten Quarzes ist die bedeutendste Eigenschafft allerdings das Ausgleichen von Energien. Der Bergkristall harmonisiert (Heil-)Energien, nimmt sie auf, kompensiert sie und gibt sie ab. Er wendet bedrohliche, dunkle Energien ab und verstärkt im Gegenzug die Hellen, weswegen er auch zu den zentralen Steine des Lichts zählt und wodurch er besonders mächtig wird.

Spezielle Wirkung von Kristallen mit Yin- oder Yang-Eigenschaften

Tatsächlich spielt bei der Wirkung des weißen Quarzes die innere Kristalldrehrichtung eine Rolle. Kristalle mit Yin-Eigenschaften entstehen bei linksdrehenden Schraubungen innerhalb des magischen Steins und sie kommen häufig geschliffen vor. Sie repräsentieren die weibliche, sanftmütige Seite und spenden Energie, wirken lösend, wohltuend kühlend und klärend. Außerdem sind sie hilfreich bei Verspannungen, Schmerzen oder Blockaden.  

Die Yang-Energien stehen hingegen für das männliche Geschlecht und damit für die aktivierende, starke und dominante Seite. Bergkristalle mit einer rechtsdrehenden Schraubung haben häufig eine zulaufende Spitze, sind ungeschliffen und größer als die weiblichen Yin-Kristalle. 

Es gibt allerdings auch neutrale Kristalle, die keinerlei Drehung aufweisen. Diese eignen sich ideal, um die eigenen Potenziale zu entfalten und sich in seinem Wesen und Selbst noch weiter zu stärken.

Wichtig: Grundsätzlich enthält jeder Stein, ob Yin oder Yang, alle Eigenschaften. Die Drehung verstärkt lediglich die Intensität des jeweiligen Energieflusses. 

Der Bergkristall in seiner spirituellen Anwendung

Aufgrund seiner zahlreichen Wirkungsweisen ist der mächtige, harmonisierende Bergkristall ein optimaler Begleiter für spirituelle Rituale oder Meditationen. Während in schamanischen Bräuchen der Stein genutzt wird, um schwarze Magie, Flüche oder Zauber aufzuheben, setzt der weiße Quarz in der Mediation seine nach innen gerichteten Wirkungen frei. 

Der Bergkristall ist dem Kronenchakra zugeordnet, wegen seiner ausgleichenden Funktion wirkt er sich aber auf alle Chakren aus, was ihn noch außergewöhnlicher macht.

Besonders reine, klare Kristalle sind sehr selten, fördern in der Mediation aber die Konzentration, Achtsamkeit und stärken das Gedächtnis. Sie harmonisieren, klären und gleichen den Geist aus. Steht nur ein milchig schimmernder, trüber Bergkristall zur Verfügung, ist das aber auch kein Problem: Auch dieser hat letztendlich genug Kraft, um die heilenden Eigenschaften auszusenden. 

Tipp: Bergkristallwasser eignet sich hervorragend zum Trinken. Den Heilstein dafür einfach mit Wasser in eine Karaffe legen und von den wunderbaren Eigenschaften des Kristalls beim Trinken profitieren.

Kombination mit anderen Edelsteinen

Nicht nur auf den Menschen wirkt der Bergkristall besonders: Seine ausgleichende Funktion breitet sich ebenfalls auch auf andere Edelsteine aus. Er kann daher problemlos – in der Meditation, aber auch im Alltag – mit allen anderen Kristallen kombiniert werden. Dann schwächt er zu stark strahlende Steine ab, stärkt hingegen Kristalle mit wenig Energie. 

Energetisches Aufladen des Bergkristalls 

Der Bergkristall ist ein robuster Edelstein. Trotzdem sollte der transparente Quarz alle zwei Wochen energetisch gereinigt und neu aufgeladen werden. Dafür den Stein einfach unter laufwarmes Wasser halten, damit er sich entlädt. Anschließend in die Sonne – am besten in die Morgensonne – legen, damit die Energie in ihn zurückfließen kann. 

Den Bergkristall als Kette tragen

Schon die alten Hohepriester trugen den mächtigen Bergkristall zum Schutz um ihren Hals. Und auch heute kann der wunderschöne Stein als Anhänger über der Kleidung getragen werden, um ihn als Schutzstein vor dunklen Energien zu nutzen. Wichtig ist, dass die Spitze des Edelsteins nach unten zeigt und ungefähr auf Höhe des Solar Plexus liegt. 

Wenn der Stein hingegen direkt auf der Haut liegt, richtet sich seine Energie weniger zum Schutz nach außen, sondern nach innen und beginnt dort seine ausgleichenden Prozesse, die nicht minder bedeutsam sind. 

Hinterlasse ein Kommentar

Alle Kommentare werden überprüft bevor sie veröffentlicht werden

Zuletzt Angeschaute Artikel