Wenn du eine Mala (Kette oder Armband) aus Edelsteinen neu gekauft hast, solltest du sie zunächst energetisch reinigen und aufladen, bevor du sie für die Meditation verwendest. Je nach Art und Beschaffenheit der Edelsteine kannst du sie dazu unter fließendes Wasser halten und anschließend im Mond- oder Sonnenlicht aufladen. Alternativ kannst du sie einige Stunden in eine Schüssel mit Hämatitsteinen legen, um sie zu reinigen und anschließend mit Bergkristallen wieder energetisch auftanken. 

Behandle deine Mala-Kette mit Respekt. Das bedeutet, dass du sie nicht auf den Boden legen oder weltliche Gegenstände darauflegen solltest. Wenn du deine Mala nicht benutzt, wickle sie um dein Handgelenk oder hänge sie um deinen Hals. Wenn du sie eine Weile nicht brauchst oder nachts zum Schlafen abnimmst, solltest du sie an einem sauberen und besonderen Ort aufbewahren. Vielleicht hast du einen Altar, auf dem du sie ablegen kannst oder bringst einen Haken an der Wand über deinem Bett an. Es liegt ganz bei dir und deiner Absicht, deine spirituelle Meditationskette mit Sorgfalt und Respekt zu behandeln.