Welcher Edelstein ist der richtige für mich?

Edelsteine werden in zahlreichen Kulturen der Welt schon seit Jahrtausenden für ihre Eigenschaften geschätzt. Als Glücksbringer, Schutzamulett oder zur Unterstützung bei der Heilung körperlicher und mentaler Beschwerden finden Heilsteine vielfältige Verwendung. Es gibt über 500 verschiedene Edelsteine, die alle ihre ganz individuelle Energie besitzen.

Kein Wunder, dass wir bei der Auswahl des passenden Steins oft überfordert sind. Zum Glück gibt es einige einfache und wirkungsvolle Methoden, um den optimalen Stein für jede Lebenslage zu finden. Lies weiter und erfahre, wie du den passenden Edelstein für dich und deine Mitmenschen ausfindig machen kannst.

Wie finde ich meinen richtigen Geburtsstein

    Welcher Stein passt zu mir?

    • Fragst du dich, welcher Stein der beste Begleiter für dich ist, um dich im Alltag mit seiner Kraft zu unterstützen?
    • Suchst du einen Heilstein für spezifische Beschwerden?
    • Benötigst du einen Glücksbringer für eine bestimmte Herausforderung? 
    • Möchtest du mit Heilsteinen meditieren und brauchst dafür den passenden Stein?
    • Willst du für dich oder eine andere Person Edelstein-Schmuck kaufen und stehst vor der Qual der Wahl?

    Dann bist du hier genau richtig!

    Wir haben sechs bewährte Techniken zusammengestellt, mithilfe derer du den richtigen Stein für dich und deine persönlichen Bedürfnisse findest: intuitiv, empirisch oder analytisch. Außerdem verraten wir dir, wie du den passenden Edelstein für eine andere Person auswählen kannst, zum Beispiel als Geschenk, für eine Meditation oder eine energetische Heilbehandlung.

    welcher stein passt zu mir geburtsdatum

    Verlasse dich auf deine Intuition

    Eine der gängigsten Vorgehensweisen bei der Auswahl des passenden Edelsteins ist die Intuition. Wenn du visuell veranlagt bist, siehst du möglicherweise den Stein vor deinem inneren Auge. Vielleicht sticht auch beim Anblick verschiedener Steine einer einfach optisch besonders hervor und zieht deine Aufmerksamkeit auf sich. Ist bei dir die Kognition ausgeprägter, kommt dir vielleicht spontan der Name des Steins in den Sinn. Um dein Bauchgefühl unmissverständlich wahrnehmen zu können, bedarf es mitunter ein klein wenig Übung.

    Welcher Stein zu welchem Geburtsdatum?

    So kannst du vorgehen:

    Hast du eine Auswahl an Steinen vor dir, zum Beispiel wenn du durch unseren Online-Shop stöberst, sieh dir die Bilder und Beschreibungen an und spüre im Körper nach. Schließe dazu am besten die Augen, nimm ein paar tiefe Atemzüge und komme in deinem Körper an. Werde ruhig in dir und stelle dir gedanklich die Frage: „Welchen Stein soll ich nehmen?“. Die erste Antwort, die kommt ist die richtige! Du kannst auch jeden Stein einzeln anschauen, dich dann fragen: „Ist er es?“ und auf die erste Antwort hören, die du fühlst. Intuition ist immer der erste Impuls, noch bevor das Nachdenken und Abwägen einsetzt. Hinterfrage dein Bauchgefühl nicht, sondern vertraue diesem subtilen Gewahrsein.

    Vertraue deinem Gespür

    Wenn du bereits einige Edelsteine besitzt und den passenden für eine Situation aussuchen möchtest, dann kannst du entweder intuitiv vorgehen oder dich auf dein Gespür verlassen. Worin liegt der Unterschied? Du spürst die Energie der Steine mit deiner Hand.

     

    Welcher Stein gehört zu welchem Monat?

     

    Lege die Heilsteine in eine Reihe oder ordne sie regenbogenförmig an. Nimm einige tiefe Atemzüge, um im Hier und Jetzt anzukommen und dich stärker mit deinem Körpergefühl zu verbinden. Wenn du magst, schließe dabei die Augen. Bewege nun deine dominante Hand aufmerksam über die Steine und spüre ihre Energie. Alternativ kannst du auch jeden Stein einzeln in die Hand nehmen und fühlen. Der Stein, bei dem du ein Kribbeln, Wärme oder Kälte in der Handfläche wahrnimmst, ist der passende für dich.

    Den richtigen Edelstein finden 

    Informiere dich über die Eigenschaften der Edelsteine

    Nicht jeder hat eine ausgeprägte Intuition oder die nötige Feinfühligkeit, um die Energie der Heilsteine in den Händen zu spüren. Aus diesem Grund hat es sich bewährt, Edelsteine nach ihren entsprechenden Eigenschaften auszuwählen. Jeder Edelstein besitzt eine individuelle Energie, Merkmale und Wirkweisen. Eine Liste der bekanntesten Edelsteine und ihren Eigenschaften findest du in unserem Artikel Die Kraft der Heilsteine – Ein Leitfaden für Anfänger.

    Wenn du dir im Klaren über deine Absicht und Zielsetzung bist und weißt, welchen Zweck der Edelstein erfüllen soll, kannst du dich auch daran orientieren. Zum Beispiel:

    Absicht/Zielsetzung Edelsteine
    Liebe-edelsteineLiebe

     

    Rosenquarz, Rhodonit, Malachit, grüne Jade
    reichtum-edelsteineGeld

     

    Granat, Iolith, Peridot und grüner Aventurin
    Weisheit-edelsteineWeisheit
    Amethyst, Flourit, Bergkristall
    Gesundheit-edelsteineGesundheit

     

    Karneol, Jaspis, Hämatit
    Schutz-edelsteineSchutz

    Turmalin, Onyx, Obsidian, Achat

    Intuition-edelsteineIntuition

    Flourit, Citrin, Tigerauge, Amethyst, Saphir

     

    Nachdem du die Eigenschaften und Bedeutung der Edelsteine durch entsprechende Recherchen in Erfahrung gebracht hast, kannst du Kristalle und Mineralien gezielt aussuchen. Dann kannst du zum Beispiel auf welche zurückgreifen, die bekannt dafür sind, dass sie das Bauchgefühl stärken – um in Zukunft Steine rein intuitiv auswählen zu können. Dazu gehören sämtliche Steine, die das Solarplexus-Chakra aktivieren, wie etwa Tigerauge, Citrin oder Bernstein. Auch Amethyst, Saphir und Lapislazuli fördern die Intuition durch ihre Wirkung auf das Stirn-Chakra. In Punkt 4 erfährst du, wie du Heilsteine mithilfe des Chakren-Systems auswählen kannst.

    Verwende das Chakren-System

    Heilsteine entfalten ihre Wirkung auf die verschiedenen Chakren – die Zentren unseres Energiekörpers. Wenn wir in Balance sind fließt unsere Lebensenergie ungehindert durch die Chakren, wir fühlen uns ausgeglichen, fit und vital. Häufig stagniert die Energie in bestimmten Chakren. Dann werden Heilsteine eingesetzt, um diese Blockaden zu lösen.

    Welcher Stein zu welchem Chakra?
     Chakra Eigenschaften Edelsteine
    Wurzelchakra Urvertrauen, Stabilität, Ängste, Überleben, seinen Platz in der Welt finden Bergkristall, Selenit, Hämatit, roter Jaspis, Obsidian, Turmalin, Onyx
    Sakralchakra Sexualität, Kreativität, Gefühle, Lebenslust, Begeisterungsfähigkeit Selenit, Feueropal, Karneol, Koralle, Bernstein, Orangencalcit
    Solarplexus-Chakra Willenskraft, Persönlichkeit, Weisheit, Verarbeitung von Gefühlen und Erlebnissen Citrin, Tigerauge, Bernstein, Jaspis, gelber Achat, Pyrit, Honigcalcit
    Herzchakra Liebe, Trauer, Beziehung, Heilung, Verständnis, Akzeptanz und Mitgefühl Amazonit, Smaragd, grüne Jade, Flourit, Malachit, Rosenquarz, Chrysokoll
    Halschakra Ausdrucksfähigkeit, Kommunikation, Offenheit, Inspiration Türkis, Saphir, Mondstein, Aquamarin, Opal, Amazonit, grüner Aventurin
    Stirnchakra Intuition, Vorstellungskraft, Wahrnehmung, Erkenntnis, Klarheit Amethyst, Saphir, Lapislazuli, Chalcedon, Azurit
    Kronenchakra Spiritualität, höheres Bewusstsein, Weisheit, Verbundenheit Bergkristall, Diamant, Amethyst, violetter Flourit

     

    Einige Steine wirken auf mehrere Chakren, manche sogar auf sämtliche sieben. Wenn du mehr über das Chakren-System erfahren möchtest, lies unseren Artikel Die 7 Chakren - Die Bedeutung der Chakren im Überblick.

    Entscheide je nach Ayurveda-Dosha

    Ayurveda ist eine über 2000 Jahre alte Heilkunst aus Indien. Sie umfasst Massage, Bewegung, Ernährung und Meditation. Auch hier spielen Edelsteine eine wichtige Rolle. Im Ayurveda-System werden persönliche Eigenschaften sowie geistige und körperliche Veranlagungen drei Typen, sogenannten Doshas zugeordnet – Vata, Pitta und Kapha. Verschiedene Heilsteine können ausgleichend und harmonisierend auf bestimmte Doshas wirken und so das körperliche und mentale Wohlbefinden steigern.

    Entscheide je nach Ayurveda-Dosha
    Ayurveda-Typ Eigenschaften Ausgleichende Heilsteine
    Vata Nervensystem, Atmung, Bewegung, geistige Klarheit, Ruhe, Freude, Energie Topas, Amethyst, Rubin,
    Smaragd, Malachit, rote
    Koralle
    Pitta Zufriedenheit, scharfer Intellekt, Sprachgewandtheit, Verdauungskraft Rosenquarz, Perlen, Aquamarin, Mondstein, Hämatit, Smaragd, Diamant
    Kapha Kraft, Ausdauer, Immunsystem, emotionale Stabilität, Geduld Rubin, rote Koralle, Opal, rosa
    Granat

     

    Jeder Mensch hat alle drei Doshas, jedoch ist bei den meisten eines ausgeprägter als die anderen. Ein Ausgleich durch Ernährung, Bewegung und die Kraft der Heilsteine ist daher empfehlenswert. Befinden sich alle Doshas im Gleichgewicht, so fühlen wir uns wohl in unserer Haut. Es gibt online Tests, um herauszufinden, welcher Ayurveda-Typ du bist.

    Mit Sicherheit weißt du, welches Sternzeichen du hast! Lies weiter und erfahre, welcher Stein zu deinem Tierkreiszeichen passt.

     

    Wie finde ich meinen richtigen Geburtsstein?

    Der passende Edelstein für dein Sternzeichen

    Welcher Stein gehört zu welchem Sternzeichen?

     

    Eine weit verbreitete Methode, um einen Edelstein auszuwählen ist das Sternzeichen. Jedem der zwölf Tierkreiszeichen werden verschiedene Edelsteine zugeordnet. Manchmal entsprechen die Geburtssteine auch den zwölf Kalendermonaten. Hier findest du für jedes Sternzeichen eine Auswahl an passenden Edelsteinen:

    Welcher Stein zu welchem Geburtsdatum?

    Welcher Stein zu welchem Geburtsdatum?

    Sternzeichen Geburtssteine
    Widder (21. März – 20. April) Diamant, Karneol, Jaspis, Heliotrop, Granat, Rubin, roter Jaspis, Achat
    Stier (21. April – 20. Mai) Turmalin, Topas, Tigerauge, Smaragd, Karneol, Bernstein, Honigcalcit
    Zwillinge (21. Mai – 20. Juni) Goldtopas, gelber Flourit, Aquamarin, Citrin, Tigerauge, Perle, Chrysokoll
    Krebs (22. Juni – 22. Juli) Smaragd, Mondstein, Perle, Rubin, Rutilquarz, gelber Jaspis
    Löwe (23. Juli – 23. August) Bergkristall, Rubin, Sonnenstein, Citrin, gelber Flourit
    Jungfrau (24. August – 23. September) Saphir, Citrin, Karneol, Peridot, Serpentin, gelbe Jade, Chrysoberyll
    Waage (24. September – 23. Oktober) Opal, Lapislazuli, Aventurin, Peridot, Smaragd, grüne Jade
    Skorpion (24. Oktober – 22. November) Diamant, Topas, Aquamarin, Obsidian, Malachit, Türkis, Amazonit
    Schütze (23. November – 21. Dezember) Malachit, Türkis, Amethyst, Chalcedon, Tansanit, blauer Quarz
    Steinbock (22. Dezember – 20. Januar) Onyx, Turmalin, Bergkristall, Obsidian, Amethyst
    Wassermann (21. Januar – 19. Februar) Saphir, Amethyst, Granat, Chalcedon, Aquamarin, Topas, Labradorit
    Fische (20. Februar – 20. März) Türkis, Rosenquarz, Perle, Aquamarin, Morganit, Rosenquarzz

     

    Den passenden Stein anhand des Sternzeichens auszusuchen ist recht einfach und zuverlässig. Um die Auswahl jedoch zu verfeinern, empfehlen wir dir, zusätzlich weitere Methoden zu verwenden. So kannst du zum Beispiel anhand des Sternzeichens eine engere Auswahl treffen, anschließend das Chakren-System miteinbeziehen und als letzte Instanz dein Gespür und deine Intuition einsetzen.

    Wie wähle ich einen Stein für eine andere Person aus?

    Wie wähle ich einen Stein für eine andere Person aus?

     

    Ein Edelstein-Armband oder eine Meditationskette sind wunderschöne Geschenke, die sowohl dem Schenkenden als auch Beschenkten große Freude bereiten. Auch hier stehen wir manchmal vor der Qual der Wahl. Auf die oben genannten Methoden, um den passenden Heilstein zu finden, kannst du auch zurückgreifen, wenn du Edelsteine für deine Mitmenschen aussuchst. Wenn du intuitiv vorgehen möchtest, dann denke an die Person und fühle dich in sie hinein, bevor du dich der Auswahl der Steine zuwendest. Du kannst auch die Steine darum bitten, dir zu zeigen, welchen du nehmen sollst.

    Der richtige Stein wird dich finden!

    Oft wird gesagt, dass wir Heilsteine gar nicht aussuchen können, sondern dass sie es sind, die die Entscheidung treffen. Möglicherweise findet ein Stein seinen Weg in Form eines Geschenks zu dir, du findest ihn ganz einfach irgendwo oder er ergreift auf eine andere Weise deine Aufmerksamkeit und ruft dich zu sich. Egal, wie du zu deinem Heilstein oder er zu dir findet. Möge er dich mit seiner Energie unterstützen, begleiten und schützen. Namasté!

    1 Kommentar

    Danke,Klasse dargelegt,die Differenzierung der verschiedenen Typen

    Hans-Ulrich Förster 19 Juni, 2021

    Hinterlasse einen Kommentar

    Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft